Dolce vita ohne Reue

Jetzt teilen

TEXT Nick Pulina | FOTOS Dr. Jaglas

Am frühen Abend entspannt mit Freunden auf der Terrasse einer Bar sitzen, ein Häppchen essen und dazu das eine oder andere Gläschen genießen: Auch in Deutschland wird der in Italien so beliebte Aperitivo mehr und mehr Teil der Ausgehkultur. Gerade in den südlichen Bundesländern bieten immer mehr Restaurants vor dem eigentlichen Abendservice auch kleine Snacks und eine abgestimmte Barkarte an. Wer allerdings auf Alkohol verzichten will, hat es beim Aperitivo nicht immer leicht. Zwar finden sich inzwischen auch einige aus Italien stammende Substitute zu Campari, Limoncello und Co., die Auswahl ist allerdings gering und die Ausfallquote hoch. Doch die Zeit der klebrig-süßen Pseudo-Liköre ist vorüber!

Christina Jagla, Gründerin und Inhaberin der Spirituosenmanufaktur Dr. Jaglas, die für uns zu den besten Erzeuger:innen Deutschlands gehört, wagte mit ihrem Herber Hibiskus San Aperitivo bereits vor einigen Jahren den Schritt hinein in die Produktion alkoholfreier Alternativ-Spirituosen. Die Kundschaft war begeistert und der Apéro auf Basis von Hibiskusblüten, Rosmarin und Blutorange schnell zum meistverkauften Produkt des Unternehmens geworden. Nun legt die promovierte Pharmazeutin, die Dr. Jaglas einst gemeinsam mit ihrem ebenfalls als Apotheker arbeitenden Vater gründete, mit einem weiteren alkoholfreien Produkt nach: dem San Limello.

Die Limoncello-Alternative ist der perfekte Refresher an einem heißen Sommertag. Egal, ob pur auf Eis, gemischt mit (alkoholfreiem) Prosecco oder gemeinsam mit Tonic Water und Minze – der San Limello braucht sich hinter seinem beschwippsten Vorbild nicht zu verstecken. Als Basis verwendet Jagla ausschließlich reife Amalfizitronen, die dem Produkt gemeinsam mit Ingwer, Thymian, Grapefruit, Zimt und Fenchel eine ungemeine Frische und aromatische Tiefe verleihen. Zusammen mit einer kleinen Prise Chili, die dem San Limello einen Hauch Schärfe mit auf den Weg gibt, kommt dieses Sommergetränk seinem alkoholischen Vorbild so nahe, dass es selbst für Nicht-Abstinenzler eine willkommene Abwechslung darstellt.

Tipp der Redaktion: Den San Limello in eine flache Schale mit möglichst großem Boden gießen und in den Gefrierschrank stellen. Diesen stündlich öffnen und die Masse mit einer Gabel umrühren. Den Prozess so lange wiederholen, bis sich Eiskristalle bilden und die Masse die Konsistenz von grobem Schnee angenommen hat. Die entstandene Granita nun auf gekühlte Cocktailschalen oder große Weingläser verteilen, mit (ggf. alkoholfreiem) Prosecco übergießen und mit Minze und Zitrone dekorieren. Jetzt kann der Sommer kommen!

dr-jaglas.de

Lesen Sie auch: „Viele Kräuter kennen die meisten nur aus der Arznei“ – Die besten Erzeuger Deutschlands: Dr. Jaglas

Ähnliche Artikel

Faszinierende Welt des Weins

Faszinierende Welt des Weins

Wir tauchen ein in die Welt des Weins, als wir der Einladung zum Weinsalon – Terroir 48° folgen. Unser Weg schlängelt sich durch die malerischen Pfade des Schwarzwaldes, führt uns ins Münstertal, zu unserem ersten Ziel, das Romantikhotel Spielweg…