Die königliche Coronation Quiche

Jetzt teilen

FOTO Buckingham Palace / PA

Ein Aufschrei zur Krönung von Charles III auf der Insel: ausgerechnet ein französisches Gericht ist das Auserwählte und das noch mit deutscher Herkunft: Das Wort Quiche leitet sich vom sprachlich dem deutschen sehr verwandten lothringischen Wort Kichel oder Kuechel ab, das dem Wort Kuchen entspricht. Damit es aber genug Nationalstolz zu essen gibt, sind die Zutaten Cheddar und Bohnen hinzugefügt. Während wir einen Weißen – Müller-Thurgau oder Gutedel – zum Ziegenkäse-Quiche empfehlen würden, leicht spritzig mit beschwinger Säure, sind wir mit Cheddar Käse in der Königsklasse deutscher Rotweine: dem Spätburgunder. Manchmal mit viel Kraft und Struktur, machmal eher leise und fein, immer ausgezeichnet. Viel Spaß beim Nachbacken!


ZUTATEN

Teig
250 g Weizenmehl
eine Prise Salz
50 g kalte Butter
50 g Schmalz
4 EL Milch

Füllung
125 ml Milch
175 ml Sahne
2 mittelgroße Eier
1 EL frisch-gehackter Estragon
Salz und Pfeffer
100 g geriebener Cheddar-Käse
180 g gekochter Spinat
60 g gekochte Saubohnen oder Sojabohnen (vorgegarte Edamame)

Zubereitung

Coronation Quiche

Das Mehl in eine Schüssel sieben und Salz, Butter und Schmalz hinzufügen und die Mischung mit den Fingern kneten, bis ein krümeliger Teig entsteht.

Die Milch nach und nach zugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Dann abdecken und 30 bis 45 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Die Arbeitsfläche leicht mit Mehl bestäuben und den Teig darauf zu einem Kreis ausrollen, der etwas größer als der Durchmesser der Backform ist und eine Dicke von etwa fünf Millimeter hat.

Nun den Teig in die Backform legen. Dabei bitte darauf achten, dass keine Löcher entstehen, da sonst die Füllung auslaufen könnte. Abgedeckt den Teig in der Form nochmals für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Backofen auf 190 °C vorheizen, dann die Backform mit dem Teig etwa 15 Minuten vorbacken. Anschließend die Temperatur von 190 auf 160 Grad zurückdrehen.

Die Milch mit der Sahne, den Eiern, den Kräutern und den Gewürzen verquirlen. Die Hälfte des geriebenen Cheddar auf den Teigboden streuen. Anschließend den Spinat und die Bohnen darauf verteilen und dann die flüssige Milch-Sahne-Masse darüber geben.

Wenn nötig, die Mischung vorsichtig umrühren, damit sich die Füllung gleichmäßig verteilt, aber darauf achten, dass der vorgebackene Teig nicht beschädigt wird.

Den restlichen Käse oben drauf verteilen und die Quiche in den Ofen schieben und 20 bis 25 Minuten backen, bis der Teig fest und leicht golden ist.

Gesehen auf Twitter @RoyalFamily

Ähnliche Artikel

Faszinierende Welt des Weins

Faszinierende Welt des Weins

Wir tauchen ein in die Welt des Weins, als wir der Einladung zum Weinsalon – Terroir 48° folgen. Unser Weg schlängelt sich durch die malerischen Pfade des Schwarzwaldes, führt uns ins Münstertal, zu unserem ersten Ziel, das Romantikhotel Spielweg…