Next Generation – Stefanie & Fabian Lassak

Jetzt teilen

TEXT Gault&Millau Redaktion Deutschland | FOTOS Weingut Lassak

Der Blick in die Zukunft ist verheißungsvoll: Wir stellen Ihnen Deutschlands junge Weintalente vor, die von der besten Weinjury des Landes – der „Gault&Millau – Hall Of Fame“ ausgesucht wurde. Zum Teil arbeiten diese ambitionierten jungen Menschen mit ihren Eltern zusammen im Weingut, zum Teil hat schon eine Betriebsübergabe stattgefunden und andere wiederum haben ganz mutig ihr eigenes Weingut gegründet. Es geht hier nicht um Verkostungsergebnisse, sondern um die Persönlichkeiten, die von ihren Eltern und Großeltern viel gelernt haben und die nun auf ihre Art und Weise den deutschen Weinbau weiterentwickeln.

Teil 10: Stefanie & Fabian Lassak, Württemberg

Mit ihrem gerade einmal rund sieben Jahre alten Weingut haben sich Stefanie und Fabian Lassak schnell einen Namen in der Weinwelt gemacht. Bei ihren Weinen aus den klassischen Rebsorten Württembergs – Riesling, Lemberger und Spätburgunder – legen sie großen Wert auf die Vereinigung von erkennbarem Terroir und stilistischer Weltoffenheit. Auf ihren terrassierten Steilhängen im Neckartal können die Winzer:innen auf teils über 50 Jahre alte Reben zurückgreifen.

3 Fragen, 3 Antworten:

Der Traum vom eigenen Weingut. Wie setzen Sie ihn um?

Unser Weingut haben wir 2016 nach mehreren Stationen im In- und Ausland neu gegründet. Stefanies Eltern haben die Jahre zuvor die Trauben an die Winzergenossenschaft geliefert und selbst keinen Wein erzeugt. Wir haben aber schon immer sehr viel Potenzial in den Lagen rund um Hessigheim gesehen. Hessigheim liegt direkt am Neckar und ist dominiert vom Muschelkalk. Aktuell konzentrieren wir uns auf drei Rebsorten: Riesling, Spätburgunder und Lemberger. Dabei liegt unser Fokus auf alten Rebbeständen in nicht flurbereinigten Lagen. Auch im Keller wird so wenig wie möglich interveniert und die Weine werden unfiltriert mit einer nur kleinen Schwefelgabe abgefüllt. Wir möchten ungeschminkte Weine mit viel Eleganz und Eigenständigkeit erzeugen, die ihre Herkunft und den Jahrgang widerspiegeln.


Der beste Wein, den ich Sie je getrunken haben?

Für uns gibt es nicht den „besten Wein“. Wein muss uns emotional berühren und uns fesseln. Hier einen einzelnen hervorzuheben, ist gar nicht so einfach. Wir trinken auf jeden Fall sehr gerne Weine aus dem Jura, Burgund oder von der Loire. 

Was trinken Sie, wenn Sie keinen Wein trinken?

Champagner.

Weingut Lassak
Besigheimer Straße 23
74394 Hessigheim
T +49 (0) 7143 4089 97
info@weingut-lassak.de
www.weingut-lassak.de

Ähnliche Artikel

Faszinierende Welt des Weins

Faszinierende Welt des Weins

Wir tauchen ein in die Welt des Weins, als wir der Einladung zum Weinsalon – Terroir 48° folgen. Unser Weg schlängelt sich durch die malerischen Pfade des Schwarzwaldes, führt uns ins Münstertal, zu unserem ersten Ziel, das Romantikhotel Spielweg…